11. Dezember 2019

Tipps

Reinigung der Lunge nach der Raucherentwöhnung

Wie Sie wissen, schadet Rauchen Ihrer Lunge. Aber wussten Sie, dass es einige einfache Tipps gibt, um Ihre Lunge nach dem Rauchstopp zu reinigen?

Wenn wir rauchen, setzt sich der Zigarettenrauch in unseren Bronchien und in der Lunge ab. Dies beeinträchtigt unsere Atmung, zumal das eingeatmete Kohlenmonoxid die Sauerstoffversorgung des Körpers stört. Entgegen der landläufigen Meinung ist dieses Phänomen nicht irreversibel, und wenn wir mit dem Rauchen aufhören, geben wir unserem Körper die Möglichkeit, sich von den schädlichen Auswirkungen des Tabaks zu befreien. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Lungen nach der Raucherentwöhnung zu säubern.

Reinigung der Lunge durch eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, besonders wenn man mit dem Rauchen aufhört. Aber was genau ist eine ausgewogene Ernährung? Es handelt sich um eine Ernährung, die ausreichend Fett, Kohlenhydrate und Proteine enthält, aber auch die Nährstoffe, Vitamine und Moleküle, die für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Unter diesen Elementen sind die Antioxidantien von wesentlicher Bedeutung. Sie sind vor allem dafür bekannt, dass sie freie Radikale bekämpfen. Weniger bekannt ist, dass freie Radikale in normalen Dosen auch für das Immunsystem nützlich sind.

Genauso wie es schlecht ist, zu wenig Antioxidantien zu sich zu nehmen, ist es auch schlecht, mehr als die empfohlenen Mengen zu sich zu nehmen. Einige Studien deuten darauf hin, dass zu viele Antioxidantien im Körper das Krebsrisiko erhöhen können.

Daher ist es wichtig, sich ausgewogen zu ernähren, um gerade genug Antioxidantien zu erhalten, und einen Schlussstrich unter Antioxidantien als Nahrungsergänzungsmittel zu ziehen. Um dies zu erreichen, schlägt Kwit vor, bestimmte Lebensmittel in Ihre Ernährung zu integrieren.

Quercetin, ein Verbündeter für Ihre Lunge

Mehrere Studien haben ergeben, dass Lebensmittel, die reich an Quercetin und Isothiocyanaten sind, das Lungenkrebsrisiko senken können, insbesondere bei ehemaligen Rauchern. Zwiebeln, insbesondere gelbe Zwiebeln, sind bekanntlich eine wichtige Quelle für Quercetin. Ein guter Grund, sie zu verzehren! Wenn Sie es nicht mögen, enthalten auch Äpfel, Feigen, Kohl, Spargel und sogar dunkle Schokolade Quercetin.

Selen zur Begrenzung des Krebsrisikos

Studien deuten darauf hin, dass Selen auch eine Rolle bei der Bekämpfung von Krebs, insbesondere Lungenkrebs, spielt. Die gute Nachricht ist, dass Selen in vielen Lebensmitteln enthalten ist, so dass es Ihnen nicht ausgehen wird. So sind beispielsweise Paranüsse als wichtige Selenquelle bekannt. Aber diese Nüsse sind so reich an Selen, dass eine Nuss pro Tag ausreicht, um Ihren Bedarf zu decken und Ihren Körper zu reinigen. Missbrauchen Sie sie also nicht!

Selen kann auch in anderen Lebensmitteln enthalten sein: in Meeresfrüchten, Bierhefe oder Eigelb.

Reinigung der Lunge dank Flavonoiden

Flavonoide sind dafür bekannt, dass sie die Lunge reinigen und das Atmungs - und Verdauungssystem stärken. Sie tragen daher zur Bekämpfung von Lungenkrebs bei.

Grapefruit und Pomelo sind als wichtige Quellen für Flavonoide bekannt. 4 Gläser Grapefruitsaft pro Woche würden ausreichen, um die Lunge wirksam zu reinigen.

Lebensmittel mit antibakterieller und antiseptischer Wirkung zur Ausleitung von Unreinheiten.

Lebensmittel mit antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften helfen bei der Bekämpfung von Husten. Dies ist insbesondere der Fall bei Ingwer, der auch als Element im Kampf gegen bestimmte Atemwegserkrankungen anerkannt ist. Diese Wurzel hat die Eigenschaft, die Bronchien zu öffnen, so dass die Lunge frei wird und Verunreinigungen ausscheiden kann. Gute Gründe, einen Aufguss aus Ingwer und Zitrone zu machen!

Königskerze-Kräutertees

Die Königskerze ist eine Pflanze, die die Atmungsfähigkeit erhöht, überschüssigen Schleim aus der Lunge entfernt, die Bronchien reinigt und Entzündungen der Atemwege lindert. Ideal ist es, sie in Form von Kräutertee zu konsumieren. Diese Pflanze ist in Apotheken oder Drogerien leicht zu finden. Dann warten Sie nicht, diese Pflanze reinigt die Lungen von ehemaligen starken Rauchern!

Reinigung der Lunge durch Wiederaufnahme des Sports

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, werden Sie allmählich wieder zu Atem kommen. Das ist die perfekte Gelegenheit, Sport zu treiben! Außerdem wird es Ihnen helfen, Ihre Lunge zu befreien und Ihre Atemkapazität zu verbessern.

Die Vorteile des Sports beschränken sich nicht auf die Lunge. Sport ermöglicht es Ihnen unter anderem, das Risiko der Gewichtszunahme zu verringern, über sich selbst hinauszuwachsen, Ihren Stress zu kontrollieren und Freude zu finden, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Das gilt auch dann, wenn Sie kein großer Sportler sind. Das Wichtigste ist, dass Sie eine Sportart finden, die zu Ihnen passt.

Es spielt keine Rolle, welche Art von körperlicher Aktivität Sie ausüben, solange sie Ihnen Spaß macht. Allerdings ist die Regelmäßigkeit sehr wichtig. Wie bei allem ist es in der Tat besser, jeden Tag ein wenig Sport zu treiben, als ab und zu viel zu tun, auch wenn man sich davor ekelt. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, Sport zu treiben, warum nicht eine ruhige Aktivität wie Yoga versuchen? Außerdem sind einige seiner Variationen, wie z. B. Pranayama-Yoga, dafür bekannt, dass sie Ihnen helfen, Ihre Atemkapazität zu entwickeln!

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören und die Lunge zu reinigen!

In der Tat wird Ihr Körper sehr schnell wieder gesund und beseitigt die schädlichen Auswirkungen des Tabaks!

  • 👉 20 Minuten: Blutdruck und Herzschlag sind wieder normal.

  • 👉 8 Stunden: Der Kohlenmonoxidgehalt im Blut sinkt um die Hälfte. Die Sauerstoffversorgung der Zellen ist wieder normal.

  • 👉 24 Stunden: Das Risiko eines Herzinfarkts sinkt. Die Lunge scheidet die Rauchreste aus.

  • 👉 48 Stunden: Geschmack und Geruch verbessern sich.

  • 👉 72 Stunden: Das Atmen wird leichter.

  • 👉 24 bis 72 Stunden: Ihr Körper ist frei von Nikotin.

  • 👉 2 Wochen bis 3 Monate: Husten und Müdigkeit nehmen ab. Die Atmung erholt sich. Das Gehen ist leichter.

  • 👉 Nach 9 Monaten: Bronchialwimpern wachsen nach.

In den meisten Fällen braucht Ihr Körper zwischen 24 und 72 Stunden, um Nikotin auszuscheiden. Dies kann jedoch variieren, je nachdem, wie viel Sie rauchen und wie lange Sie geraucht haben. Bei manchen Menschen kann dieser Prozess bis zu 10 Tage dauern.

Das gesamte Team wünscht Ihnen viel Glück, wenn Sie sich entschlossen haben, mit dem Rauchen aufzuhören oder bereits mit dem Entzug begonnen haben, und denken Sie daran: Kwit ist hier, um dir zu helfen! 💪

Tipps

Leitfaden für eine rauchfreie Schwangerschaft

Mehr lesen

Tipps

Wie geht man mit Stress um, wenn man mit dem Rauchen aufhören?

Mehr lesen

Tipps

Wie die Haut nach dem Rauchstopp wieder strahlen kann

Mehr lesen

Tipps

Mit dem Rauchen aufhören mit den Tipps der Großmutter

Mehr lesen